Grundschule Rees
Grundschule Rees

Die Schüler der Klasse 4b wurden in 02/2016 auf die übrigen 4. Klassen aufgeteilt!

Das sind wir...

Eindrücke aus unserem Schulleben

ALS WIR NOCH DIE 3B WAREN...

Schüler im Bosman-Museum

Drittklässler schauen sich Raum zur jüdischen Tradition in Rees an.

Den katholischen Religionsunterricht verlegten die Drittklässler der Reeser Gemeinschaftsgrundschule jetzt in das städtische Museum Koenraad Bosman. Die Gruppe von Schulleiterin Elisabeth Braun besuchte den Raum der jüdischen Traditionen. Hier ging der Pädagoge und Geschichtsforscher Bernd Schäfer mit den Jungen und Mädchen auch auf eine Zeitreise in das alte Rees, das bis 1938 in der Oberstadt eine Synagoge für die jüdischen Mitbürger hatte.

Ausgestellte Schwarzweiß-Fotos aus dem Jahr 1928, Ausschnitte aus einer Tora-Rolle sowie gerettete Originalexponate zeugen vom einstigen Gemeindeleben, das kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs ein jähes Ende fand. Denn auch in Rees wurde die Synagoge bei den Pogromen vom November 1938 zerstört, die meisten jüdischen Bürger wurden deportiert, viele starben in Konzentrationslagern.

 

Der Lehrplan sieht im dritten Grundschuljahr das Judentum vor“, erklärt Bernd Schäfer, „im vierten Schuljahr folgt der Islam.“ Am kommenden Dienstag will Schäfer mit einer weiteren Schulklasse den Raum der jüdischen Traditionen besuchen. Er hofft, dass auch die weiterführenden Schulen verstärkt das Reeser Museum für Unterrichtsexkursionen nutzen. Bislang sei dies nur selten der Fall.

 

Rheinische Post, 07.02.2014

Beitrag + Foto: Michael Scholten

Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Rees

Greisstr. 15
46459 Rees 

 

Telefon: 02851 982243

Telefax: 02851 982244

eMail: info@grundschulerees.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Sekretariat

Frau A. Schomaker

Telefon: 02851 982243

Montag - Freitag

7.45 - 11.30 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gemeinschaftsgrundschule Rees